Angebote für Kunden und Interessenten

Auf der Webseite des Fachbereiches finden Sie ein reichhaltiges Angebot an aktuellen Informationen und Downloads.

Aktuelles & Downloads

Schlechtleistung des Zahnarztes führt nicht zu Kürzungen oder Wegfall des Vergütungsanspruchs

RA Rudolf Günter von der WOTAX law bezieht Stellung zu diesem Thema. Quelle: Dentalspiegel 11/12 2013, S. 6 f.

 
Privatzahnärztliche Honorarforderungen aus 2010 verjähren mit Ablauf des 31.12.2013, jetzt Mahnbescheid beantragen oder klagen!

RA Rudolf Günter von der WOTAX law gibt Empfehlungen aus seiner Beratungspraxis. Quelle: Dentalspiegel 11/12 2013, S. 18

 
Verhaltenstipps für den Zahnarzt im Haftungsfall

Schadenersatzforderungen gegen Zahnärzte nehmen zu. Und dieser Trend wird sich mit dem neuen Patientenrechtegesetz wahrscheinlich fortsetzen. RA Rudolf Günter von der WOTAX law hat zu diesem Thema Verhaltenstipps Artikel im Dentalspiegel 6/7 2013 veröffentlicht.

Quelle: Dentalspiegel 6/7 2013, S. 18.

 
Wie verhalte ich mich richtig nach einem Behandlungszwischenfall?

Wie verhalte ich mich richtig nach einem Behandlungszwischenfall? Welche Schritte muss ich einleiten? Welche Fallstricke gibt es? In der Kolumne "Arzt&Recht" in der Zeitschrift DER ALLGEMEINARZT 6/2013 bezieht RA Rudolf Günter von der WOTAX law Stellung und gibt Empfehlungen aus seiner Beratungspraxis.

Quelle: Der Allgemeinarzt 6/2013, S. 26 ff.

 
Der Praxismietvertrag - Flexibel für künftige Veränderungen

Was gilt es beim Auslaufen des jetzigen Mietvertrags oder bei einem Standortwechsel zu beachten? RA Rudolf Günter hat dies in einem Artikel "Der Praxismietvertrag - Flexibel für künftige Veränderungen" in der Zeitschrift DER ALLGEMEINARZT  2/2013 beantwortet.

Quelle: Der Allgemeinarzt 2/2013, S. 26 f.

 
Das neue Patientenrechtegesetz: Was ändert sich für Kranke und Ärzte?

Diese Frage beleuchtet RA Rudolf Günter, Fachanwalt für Medizinrecht.

Quelle: Aachener Nachrichten und Aachener Zeitung vom 07.01.2013, S. 9.

 
Haften ZFA zivilrechtlich für eigene Behandlungsfehler?

Die Frage der vertraglichen Haftung der ZFA beleuchtet RA Rudolf Günter, Fachanwalt für Medizinrecht. Zudem geht er auch auf die deliktische Haftung ein und gibt praktische Hinweise für ZFA und Zahnarzt.

Quelle: praxisnah 11+12/2012, S. 18 f.

 
Anforderungen an den Verkauf von Arzneimitteln, die zum Verkauf außerhalb von Apotheken freigegeben sind

Im Falle des Verkaufs von freigegebenen Arzneimitteln bestätigt das Niedersächsische OVG die ständige, körperliche Anwesenheit einer sachkundigen Person während der Öffnungszeiten eines Einzelhandelsgeschäfts aus Gründen des Verbaucher- sowie des  Kinder- und Jugendschutzes.

Quelle: Medizinrecht 2012, S.538-540
Die Originalpublikation ist unter www.springerlink.com verfügbar.

 
Kein Kostenerstattungsanspruch gegen GKV für Kombinationstherapie von Hyperthermie und dendritischen Zellen

Versichterte (GKV) mit einer lebensbedrohenden und regelmäßig tödlich verlaufenden Krankheit können Leistungen auch dann beanspruchen, wenn diese nicht oder noch nicht dem allgemeinen Standard der medizinischen Erkenntnisse entsprechen. In einem Urteil des LSG Schleswig-Holstein werden zusammen mit dem "Nikolausbeschluss" des BVerfG für den Fall einer Kombinationstherapie Grenzen aufgezeigt.

Quelle: Medizinrecht 2012, S.548-551
Die Originalpublikation ist unter www.springerlink.com verfügbar.

 
Rechtliche Aspekte der Fluoridierung Teil 2

RA Rudolf Günter (Fachanwalt für Medizinrecht) erläutert in dem Magazin praxisnah Ausgabe 7+8/2012 auf den Seiten 21-24 die rechtlichen Aspekte der Fluoridierung unter besonderer Berücksichtigung des Delegationsrahmens der Bundeszahnärztekammer für ZFA.

 
Treffer 1 bis 10 von 27
Erste Vorherige 1-10 11-20 21-27 Nächste Letzte